Neulermer Goiselknaller
  Stecken
 

Wie sich jeder denken kann ist der Stecken dazu da die Goisel fest zu halten. Doch wie bei allem gibt es da die verschiedensten Arten, angefangen von keinem bis zu sehr langen.

Wir verwenden Stecken die ungefähr Hüfthoch sind, so bekommt jeder seine individuelle Länge. Der Durchmesser sollte ca.2-3cm  sein, da er so am Griffigsten ist, doch ist das auch ein wenig von der Goisel abhängig zu machen. Denn eine 2-Strick Goisel wird meistens von den kleinen geknallt und sollte keinen so dicken Stecken haben und eine 17-Strick Goisel braucht schon alleine wegen der Stabilität einen dickeren. Daher sollte der Grundsatz gelten, dass man das vom Knaller und der Goisel abhängig machen sollte, denn von Knaller zu Knaller gibt es nicht nur unterschiedliche Hände, sondern auch unterschiedliche Steckenhaltungen, der eine knallt eher mit sehr flach gehaltenem Stecken und der andere hält ihn eher steil.

Ein nächster Punkt ist, wie die Goisel an dem Stecken befestigt wird, es gibt manche, die das fest anbringen, so dass die Goisel sich nicht über den stecken drehen kann. Wir schnitzen immer eine Kerbe in der eine Heuballenschnur läuft, die mit 2-3cm zwischenbändel an die Goisel geknotet wird. Es ist darauf zu achten, dass die Kerbe glatt ist, sonst reibt sich die Schnur schnell auf. Besser ist es die Kerbe mit einer runden Feile noch nach zu bearbeiten. Um die Kerbe nochmals glatter zu bekommen, kann man dort Kerzenwachs angießen. Hierbei eignet sich das synthetische Wachs besser als das Bienenwachs, da es nicht so klebt.

Bei der Befestigungsschnur ist darauf zu achten, dass diese immer in gutem Zustand ist, nicht dass man sich voller Elan in den nächsten Knall reinlegt und dann sich um die eigene Achse dreht, weil die Schnur gerissen ist. Hierbei gibt es auch verschiedene Arten diese Anzubringen.

Diese Variante benutzten wir lange Zeit. Der Vorteil war, dass die Schlaufe ziemlich gleich in der Größe blieb und somit nicht aus der Kerbe rutschte oder sich zu zog. Diese Art dauert jedoch ziemlich lange und ist nicht einfach zu flechten.


Diese Variante lässt sich einfach und schnell herstellen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Flechtleine wesentlich dicker als die geflochtene Variante ausgeführt werden kann. Somit ist mehr Material zum Durchscheuern vorhanden, was der Sicherheit und der Haltbarkeit entgegenkommt. Als Material verwende ich 6mm Polyamid Flechtleinen wie sie es im Baumarkt gibt. Man kann auch höherwertiges Material verwenden (Vectran wäre hier das beste), aber dies ist nicht mehr Sinnvoll.

 
Mit der Flechtleine kann man die einfachste Verbindung herstellen, hier ist ein Video bei dem man die Herstellung des sogenannten "Brummel Splice" sehen kann.


Da unsere Goiseln eigentlich von den Hütbuben herkommt, benutzen wir fast immer Naturgewachsene Stecken. Wenn einer jedoch was exotisches will, dann empfiehlt sich vielleicht doch eine suche im Internet nach Holzrundstäben.
Bei den Holzarten gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, erlaubt ist was gefällt. Allerdings sollte man jedoch etwas auf die Biegefestigkeit achten, denn klar ist, dass Balsaholz hierfür nicht geeignet ist. Deshalb ist ein Hartholz wie Buche, Esche vor zu ziehen. Haselnuss verwenden wir auch oft. Wer mehr über Holz wissen möchte, der schaut sich bei Wikipedia, oder Holzwurm-page.de um.
de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Holzarten
www.holzwurm-page.de/holzarten/abisza.htm

Um etwas aus den Einheiten bei Wiki rauslesen zu können, hier  ne kleine Erklärung:

Biegefestigkeit - gibt an, wieviel Kraft im Holz durch Biegung aufgenommen werden kann.

Elastizitätsmodul - gibt an wie sehr sich der Stecken bei einer Belastung durchbiegt, z.B. Buche hat einen hohen E-Modul d.h. der Stecken biegt sich kaum durch. Weide hingegen hat einen niedrigen E-Modul, dieser biegt sich weit durch und ist sehr flexibel.

Dichte - die Dichte von Wasser ist 1000kg/m³, d.h. ist eine Holzart über dieser Dichte, dann geht es unter. 


Empfehlungen: Haselnuss - findet man überall und lässt sich gut Bearbeiten
                        Esche - wächst sehr gerade, lässt sich gut
schälen und schnitzen
                        Buche - gibts im Baumarkt in vielen verschiedenen Durchmessern

 
 
  Besucher 52330 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=